Haspel für Vegetationsbrandbekämpfung

Was könnten ein 15 Jahre alter Streuwagen (Haspel) und ein Tragekorb für Vegetationsbrandbekäpfung gemeinsam haben?

Eins steht schon mal fest: Beide sind für unsere Einsatzzwecke in unserer Ortsfeuerwehr Raßnitz nicht perfekt geeignet gewesen. Der Streuwagen war nur durch zwei Personen bedienbar und schon nach ein paar hundert Metern schwinden die Kräfte der Kameraden. Einfach zu schwer! Und somit wurde er kaum benutzt und blieb häufig in der Ecke stehen. Ohnehin hat die Gemeinde Schkopau nun Kooperation mit umliegenden Firmen (Ölwehren), sodass kaum noch Ölspurbeseitigung für uns angesagt ist; nur noch Absicherung und beim Kaffee trinken den Firmen zuschauen.

Dann kam vor ungefähr 1,5 Jahren durch die Gemeinde Schkopau in einer Sammelbestellung für alle 13 Ortsfeuerwehren unserer Gemeinde ein Tragekorb für Vegetationsbrandbekäpfung zu uns. Schönes Teil, aber in unserer Ortfeuerwehr konnte er leider auf keinem der Fahrzeuge dauerhaft verlastet werden. Also blieb auch der Tragekorb selten genutzt und die andere Mittel, über die wir schon mehrfach berichtet hatten, wurden stattdessen eingesetzt.

Eine Lösung müsste her, um die Ressourcen, die wir besitzen, auch zu nutzen. Bei einem Milchabend auf der Feuerwehr entstehen meistens die besten Ideen und da unsere Jungs natürlich auch handwerklich begabt sind und wir wissen, dass wir mit der METEC GmbH einen starken Partner in unserem Ort haben, wurde schnell ein Plan geschmiedet. Der Geschäftsführer, Herr Faber, hat natürlich immer ein offenes Ohr für unsere Vorhaben und da zwei Lehrlinge aus unserer Feuerwehr gerade ihre Ausbildung dort absolvieren, wurden sie einen Tag abgestellt um Teile für unserer Vorhaben zu fertigen.

Besten Dank nochmal dafür von unserer Seite her.

Viel könnten wir noch schreiben, aber wir können euch schon mal soweit was verraten: zu 90% ist das Projekt schon fertig. Es fehlen lediglich zwei Teile, die noch über Sponsoren bestellt werden müssen, und dann kann der Praxistest beginnen. Dann bekommt ihr natürlich auch das Ergebnis zu sehen; sowohl in Bild als auch in Video.

Bis dahin, bleibt gesund und gespannt!

Kam. Sven Eichmann